Corona-Regeln ab 26.4.22

Da das Land NRW die Coronaregeln nur noch für Gesundheits-Bereiche, ÖPNV und wenige andere Einrichtungen anwendet und ansonsten auf Eigenverantwortung und allgemeine Hygienemaßnahmen setzt, hat das Presbyterium folgende Beschlüsse gefasst:

Gottesdienste:
- Die Maskenpflicht gilt nur noch für den gemeinsamen Gesang und das gemeinsame Sprechen, empfohlen wird die FFP2-Masken, mindestens eine medizinische Maske ist erforderlich. Kinder unter sechs Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen. D.h. am Platz darf die Maske abgenommen werden.
- Bitte die Abstände von 1,5 m zwischen den einzelnen Haushalten beachten, so weit wie möglich.
- Freiwilliges Masketragen während des gesamten Gottesdienstes ist selbstverständlich erlaubt!
Ausnahmen:
- Da bei den anstehenden Konfirmationen die Kirchen immer sehr voll werden, gilt für diese Konfirmationsgottesdienste noch einmal generelle Maskenpflicht während des ganzen Gottesdienstes;
gerne mit FFP2, aber mindestens eine medizinische Maske ist erforderlich. Kinder unter 6 sind ausgenommen.

Gruppen und Kreise in Trägerschaft der Kirchengemeinde dürfen nach folgenden Hygieneregeln durchgeführt werden:
- Bei Bewegung im Raum ohne Abstände und beim Singen gilt Maskenpflicht, Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen.
- Maskenpflicht heißt, dass wir eine FFP2 Maske empfehlen, aber mindestens eine medizische Maske erforderlich ist.
- Gemeinsames Essen und Trinken sind in Innenräumen am eigenen Platz mit Mindestabstand wieder gestattet.

Die CVJM-Gruppen halten sich an die speziell für die Kinder- und Jugendhilfe ausformulierten Regeln der Coronaschutzverordnung. Bitte informieren Sie sich entsprechend bei den örtlichen CVJMs. 

 
Wer nicht am Präsenz-Gottesdienst teilnehmen möchte, hat die Möglichkeit einige Gottesdienste online zu verfolgen.
Zu den Online-Angeboten bitte hier klicken:  "Online-Angebot"

Herzlich, Ihr Philippus-Presbyterium