Spendenzwecke in den Gottesdiensten

Da zur Zeit keine Präsenzgottesdienste statt finden, fehlen bei vielen Einrichtungen und Projekten die Spendeneinnahmen. 
Auf diesem Weg möchten wir es ermöglich, für die jeweiligen Sammlungszwecke der vergangenen Sonntage zu spenden.
Sie können ihre Spende auf folgendes Konto überweisen:
 
Ev. luth. Philippus-Kirchengemeinde Bünde
DE 07 4945 0120 0202 4007 68
 
Bitte geben sie unbedingt den Spendenzweck an! Vielen Dank im voraus.
 
25.04. Für die Evangelische Jugendarbeit in Westfalen
Die evangelische Jugendarbeit bietet hervorragende Möglichkeiten, Vielfalt zu erleben, gemeinsames Leben mit Behinderten und Nichtbehinderten auszuprobieren, vor allem bei gemeinsamen Freizeiten. Die Mehrkosten, die durch die Beteiligung junger Menschen mit Behinderung unabweisbar entstehen, können nur selten von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern getragen werden.

02.05. Für die evangelische Kirchenmusilk
Mit Ihrer Kollekte unterstützen Sie die musikalische Arbeit der vielen ehrenamtlichen Mitglieder unserer Chöre und anderer musikalischer Gruppen. 
Zudem ermöglichen Sie Maßnahmen zur Aus-, Fort- und Weiterbildung unserer Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in Haupt- und Ehrenamt.

09.05. Für die Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler
In unseren Städten prägen die großen Kirchen das Stadtbild. Der Aufwand, diese Kirchen zu erhalten und zu sanieren, ist entsprechend hoch. Die EKD-weite Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) unterstützt Kirchengemeinden, ihre Kirchen zu erhalten und zu sanieren. Ihre Kollekte hilft ihr dabei.
Kirchen sind mehr als ein Denkmal!

13.05. Himmelfahrt: Für die Weltmission
Mit Unterstützung der Vereinten Evangelischen Mission betreiben die örtlichen Kirchen Hospitäler und Krankenstationen. Auch in ländlichen Regionen wird die medizinische Versorgung der Bevölkerung gewährleistet. Die heutige Kollekte fördert diese Gesundheitsdienste in Afrika und Asien.

16.05. Für Projekte mit Arbeitslosen
Trotz florierender Wirtschaft sind viele Menschen seit Jahren arbeitslos. Eine lange erfolglose Jobsuche führt oft zu Resignation und Scham. Zuspruch und Unterstützung finden die Betroffenen bei kirchlichen Initiativen, Beratungsstellen und Beschäftigungsträgern der Diakonie.